Rufen Sie kostenfrei und unverbindlich an!

✆ 0800 - 11 007 00

International Calls (gebührenpflichtig):
+49 (0)8294 - 80 41 38

 

25 Jahre Detektei Schiesser

Mitarbeiter Unterschlagung

Detektei Schiesser übernimmt die Überwachung von verdächtigen Mitarbeitern bei konkretem Verdacht auf Unterschlagung oder Betrug in Ihrem Unternehmen. Gern informieren wir Sie bei einem kostenlosen Erstgespräch über Erfolgschancen und Kosten einer Ermittlung in Ihrem Betrieb. Hierfür stehen wir Ihnen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 11 007 00 jederzeit zur Verfügung.

 

Wie Sie Mitarbeiter Unterschlagung und Diebstahl aufklären können

Ein Mitarbeiter hat Geld unterschlagen oder veruntreut? 
Unterschlagungsdelikte sind in vielen Unternehmen leider an der Tagesordnung. Die Zeitungen sind voll von Kündigungsschutzklagen, bei denen Arbeitnehmer versuchen, gegen Kündigungen wegen Bagatell-Diebstählen vorzugehen. Die Unterschlagung ist insbesondere im Bereich von Kleinstbeträgen gang und gäbe. Kaum ein Mitarbeiter denkt sich etwas dabei, wenn er ein wenig Büromaterial mit nach Hause nimmt oder das übrig gebliebene Brötchen in der Bäckerei isst. Und dennoch handelt es sich rechtlich gesehen um eine Unterschlagung, die so manches Unternehmen kumuliert im Jahr viele tausend oder gar Millionen Euro kosten kann. Fürchten Sie, dass in Ihrem Unternehmen die Unterschlagung überhandnimmt? Dann könnten unsere Privatdetektive die Lösung für Sie sein.

Kontaktieren Sie uns gerne

 

Wann ist es eine Unterschlagung?

Unterschlagung

Eine häufige Frage ist: Was bedeutet unterschlagen? Ein typischer Fall der Unterschlagung im Betrieb ist der Diebstahl kleinerer Gegenstände vom Arbeitsplatz. Immer häufiger werden aber sogar größere, teure Gegenstände gestohlen. Diese dienen dann häufig nicht für die persönliche Verwendung, sondern werden unter der Hand weiterverkauft. Dieser Art der Unterschlagung können Sie am einfachsten Einhalt gebieten, indem Sie die Privatdetektive unserer Detektei in Ihr Unternehmen einschleusen. Getarnt als normal mitarbeitende Kollegen können sie in aller Ruhe und unbehelligt ihre Recherchen anstellen, Kollegen aushorchen und so mit etwas Glück etwas über die Unterschlagung und die Diebstähle in Erfahrung bringen. Regelmäßige Taschenkontrollen durch unsere Mitarbeiter können die Anzahl der Fälle von Unterschlagung durchaus reduzieren.

 

Wann ist eine Unterschlagung verjährt?

Die Verjährung von Straftaten – also auch einer Unterschlagung - ist gesetzlich geregelt. Daher lässt es sich meist klar ermitteln, ob eine Tat verjährt ist oder nicht. Die Verjährung beginnt in aller Regel mit der Tatzeit, also z.B. am Tag des Diebstahls. Die Frage, was für eine Strafe man bei Unterschlagung bekommt hängt von vielen Faktoren ab. Eine Unterschlagung kann mit Geldstrafen oder Freiheitsentzug geahndet werden. Genauere Auskünfte hierzu erhalten Sie durch eine Rechtsberatung.

 

Was versteht man unter Veruntreuung?

Eine etwas schwieriger aufzudeckende Art der Unterschlagung ist der Betrug im finanziellen Bereich. Mit verschiedenen Tricks entnehmen Mitarbeiter Geld aus dem Unternehmen. Im einfachsten Fall handelt es sich um den Griff in die Kasse. Schwerwiegender wird es jedoch, wenn Buchhaltungsunterlagen oder sogar Bilanzen gefälscht werden, um die Unterschlagung zu verbergen. Früher oder später fällt eine solche Unterschlagung jedoch immer auf. Spätestens bei der nächsten Betriebsprüfung wird man bei Unstimmigkeiten hellhörig werden und nach dem Täter suchen, der die Unterschlagung begangen haben könnte. Unsere Privatdetektive ermitteln bei Betrugsverdacht und unterstützen Sie dabei, den Täter schon frühzeitig zu identifizieren und den Schaden möglichst niedrig zu halten.

 


Verwandte Themen:   Diebstahl-Verdacht    Mitarbeiterüberwachung