Rufen Sie kostenfrei und unverbindlich an!

✆ 0800 - 11 007 00

International Calls (gebührenpflichtig):
+49 (0)8294 - 80 41 38

 

25 Jahre Detektei Schiesser

Außendienstüberwachung

Was ist eine Außendienstüberwachung?

Viele Unternehmen nutzen bisher keine Außendienstüberwachung. Außendienstmitarbeiter haben im Unternehmen jedoch eine besonders vertrauensvolle Position inne. Sie können ihre Arbeitszeiten weitgehend selbst bestimmen und sind viel unterwegs, sodass sich ihre tatsächliche Arbeit weitgehend der Kenntnis des Arbeitgebers entzieht. Eine Außendienstüberwachung ist im Betrieb nur schwer umzusetzen. Leider kommt es in der Praxis immer wieder vor, dass Außendienstmitarbeiter das in sie gesetzte Vertrauen missbrauchen und mehr zu ihrem eigenen Vorteil wirtschaften denn zum Vorteil des Arbeitgebers.

 

Außendienstüberwachung: Über Vertriebsaktivitäten Bescheid wissen

Sind Ihnen in Ihrer Außendienstabteilung Unregelmäßigkeiten aufgefallen? Insbesondere wenn Außendienstmitarbeiter ihre Umsatzvorgaben und -ziele nicht nur leicht verfehlen, sondern wesentlich niedrigere Umsätze erbringen, wird jeder Arbeitgeber misstrauisch und wünscht sich die Möglichkeit einer Außendienstüberwachung. Wohl jeder hat schon von Fällen gehört, in denen der Mitarbeiter die Tage im Park oder im Café verbracht hat, statt wie vertraglich vereinbart seiner Tätigkeit nachzugehen. Noch schlimmer ist es jedoch für das Unternehmen, wenn der Mitarbeiter wettbewerbswidrigen Tätigkeiten nachgeht und – auf den Punkt gebracht – neben Ihrem Unternehmen auch noch für ein konkurrierendes Unternehmen arbeitet. Dies gilt umso mehr, nachdem der Kontakt zu Wettbewerbern im Regelfall vertraglich ausgeschlossen ist. Ein weiteres typisches Delikt im Vertriebsbereich ist die Fälschung von Spesen- oder Arbeitszeitabrechnungen zum Vorteil des Mitarbeiters.

Wie können also Außendienstmitarbeiter überwacht werden? Wenn Sie beim Außendienst Ihres Unternehmens verdächtige Aktivitäten feststellen, die auf eine unerlaubte Nebentätigkeit, Wettbewerbsverstöße, Unterschlagung oder Betrugsfälle hindeuten, beraten wir Sie gern, welche Maßnahmen sinnvoll sind. Vielleicht denken Sie zunächst an eine GPS-Kontrolle. Vergessen Sie dies! Eine Mitarbeiterortung im Verdachtsfall über GPS ist gesetzlich nicht zulässig. Eine Observation durch Detektive ist jedoch bei Verdacht auf Unregelmäßigkeiten erlaubt.

Hier geben wir Ihnen gerne Tipps.

 

Außendienstüberwachung durch eine Detektei

Darf ich meine Außendienstmitarbeiter überwachen? Ja, wenn es einen konkreten Tatverdacht gibt, kann der Arbeitgeber einen Außendienstmitarbeiter durch Detektive überwachen lassen.

Aussendienstüberwachung

Die Detektei Schiesser steht Ihnen in all diesen Fällen sowie bei weiteren Problemen, die durch ein vertragswidriges Verhalten Ihrer Außendienstmitarbeiter entstehen können, als kompetenter Ansprechpartner für eine Außendienstüberwachung zur Verfügung. Unsere Detektive sind Tag für Tag unterwegs, um für Sie Ermittlungen im Rahmen der Außendienstüberwachung durchzuführen. Wir beobachten Ihren Mitarbeiter, den Sie in Verdacht haben, und verfolgen ihn bei seiner Tätigkeit. Natürlich gehen wir dabei so diskret vor, dass er davon nichts mitbekommt. Wir halten für Sie minutiös genau fest, wie die Arbeitstage Ihres Arbeitnehmers ablaufen. Sollte sich Ihr Verdacht erhärten, nehmen wir eine weitere Außendienstüberwachung vor und sorgen dafür, dass Sie Ihrem Arbeitnehmer sein Fehlverhalten auch nachweisen können. Beweise, die auch vor dem Arbeitsgericht oder sogar in einem Zivil-/Strafprozess Bestand haben, sind das Ziel unserer Außendienstüberwachung.

 

 


Verwandte Themen:   Mitarbeiterüberwachung