Rufen Sie kostenfrei und unverbindlich an!

✆ 0800 - 11 007 00

International Calls (gebührenpflichtig): ✆ +49 (0)8294 - 80 41 38

 

Graphologisches Gutachten: Gewissheit beim Fälschungsverdacht

Graphologie: Wir untersuchen kriminelle Handlungen systematisch

Der Bereich der Forensik in der Ermittlungsarbeit ist vielfältig: Beispielsweise forensische und graphologische Schriftgutachten, aber auch die Sicherung mobiler Endgeräte und die Auswertung digitale Spuren.

 

Graphologische Schriftgutachten

Viele Dokumente wie Testamente, Verträge und Schecks können zum Schaden anderer Personen gefälscht werden. Sie haben den Verdacht, dass eine Unterschrift auf einem wichtigen Dokument möglicherweise unecht sein könnte? Wir überprüfen die Echtheit von Unterschriften auf Verträgen, Urkunden und Testamenten! Die forensische Schriftuntersuchung gehört zweifellos zu den anspruchsvollen Aufgaben unserer Detektei.

Forensische-SchriftuntersuchungEine graphologische Untersuchung umfasst zum Beispiel die Feststellung der Echtheit von Handschriftaufzeichnungen, Urkunden und anderen Dokumenten. Im Zuge forensischer Schriftuntersuchung werden Schriftstücke  zur Feststellung möglicher Manipulationen systematisch-graphologisch untersucht. Hierbei werden unter anderem Schriftcharakteristika sehr genau analysiert. 

Das graphologische Gutachten beruht auf der Annahme, dass jeder Mensch eine individuelle Handschrift schreibt, die so unverwechselbar wie seine DNA ist. Sie  unterliegt zwar auch Stimmungsschwankungen des Schreibers, ist aber dennoch in hohem Maße automatisiert. Dadurch bleibt das schreibtypische und charakteristische Grundgefüge meist auch bei ungewöhnlichen Bedingungen erhalten. Die graphologische Untersuchung kann dadurch eine Fälschung sichtbar machen. Unsere Detektive sind hervorragend für die Graphologie geschult.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich bei der Unterschrift auf einem wichtigen Dokument unsicher sind.